Hygienekonzept

Es dürfen sich, entsprechend der Abstandsregel, max. 5 TeilnehmerInnen und ein(e) Kursleiter*in im Saal befinden.

Der Zutritt zum Saal erfolgt einzeln und mit Atemschutzmaske im Abstand von 1,5m zu den einzelnen Personen über den Vordereingang direkt in den Saal.

Nur Teilnehmer, die in die Anwesenheitsliste eintragen und sich vorher über den jeweiligen Kursleiter angemeldet haben werden eingelassen.

Um eine Warteschlange zu vermeiden, reicht es aus,10 Minuten vor Kursbeginn zu kommen.

Atemschutzmasken sind bei Eintritt ins Fincan bis zum Erreichen des Mattenplatzes aufzusetzen, dicht neben der Matte abzulegen und beim Entfernen von der Matte wieder anzulegen.

Die Yogamatten werden im Sicherheitsabstand von 1,5 m zwischen den Übenden ausgelegt.

Jede(r) Teilnehmer*in muss eine eigene Matte oder Hilfsmittel (Gurte, Blöcke, Decken etc.) mitbringen.

Auch Wasser und Tee werden nicht wie gewohnt bereitgestellt. Teilnehmer*innen dürfen eigene Getränkemitbringen. Diese werden mit den anderen persönlichen Dingen neben der Matte deponiert.

Personen mit Symptomen eines Atemwegsinfekts wird kein Einlass gewährt. Nies- und Hustenetikette ist obligatorisch.

Sport- und Yogakleidung muss bereits beim Ankommen getragen werden, die Umkleidekabine ist geschlossen.

Vor dem Eintritt ins Fincan sind die Hände mit dem bereitstehenden Desinfektionsmittel einzureiben.

Begrüßungen, die nicht kontaktfrei sind, sind untersagt.

Es werden lediglich verbale Korrekturen, keine Hands-On-Adjusts durch die Kursleiter*innen vorgenommen.

In geschlossenen Räumen darf nicht gemeinsam gesungen werden.

Nach der Benutzung der Toilettenmüssen die Hände gründlich mit der bereitgestellten Seife gewaschen werden. Es wird nur die linke Toilette für Kursleiter und Teilnehmer geöffnet.

Nach jedem Kurs, wenn alle Personen die Räume verlassen haben, werden die Räume, die Türklinken und alle Oberflächen durch den Kursleitenden gereinigt und desinfiziert. Die Kurse werden zeitlich so gelegt, dass eine gründliche Reinigung und Desinfektion zwischen den Kursen erfolgen kann.

Alle Räume werden vor, nach und wenn möglich auch während der Kurse ausreichend gelüftet.

Der Durchgang durch das Getränkelager und Umkleide wird gesperrt, um den Kontakt mit dem Büroteam zu vermeiden. Auch der Zugang zu den Toiletten erfolgt nur durch den Hinterausgang im Saal.

Dokumentation: Jede Person die das Fincan betritt (auch Kursleiter*innen) trägt sich in die Anwesenheitsliste mit Namen, Telefonnummer und Uhrzeit ein. Für jeden Tag wird eine neue Liste geführt und diese verbleiben in einem Ordner im Fincan, damit wir im Krankheitsfall die entsprechenden Personen auch informieren können. Bitte achtet darauf, dass sich jedeR einträgt!