Wie können wir in Zeiten des globalen Super-Marktes gesunde, frische und vielfältige Nahrungsmittel erzeugen? Wie funktioniert Solidarische Landwirtschaft und was ist eine Milpa?

Mit Aktivist*innen des Maiskultur-Projektes Tlayolan und einem Berliner SoLaWi-Projekt gehen wir diesen Fragen nach. Lasst euch inspirieren und zum Gespräch anregen. Es wird leckeren Bio-Glühwein und Überraschungssnacks geben. Um eine Spende wird gebeten.

Veranstalterin: FairBindung e.V.
www.fairbindung.org

Das Projekt „Wirtschaft Anders Machen“ wird gefördert von Engagement Global, von der Berliner Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit und von Brot für die Welt.