Was können wir Rassismus und kolonialen Kontinuitäten entgegensetzen? Wie können wir unsere Ressourcen, Talente und Fähigkeiten dafür nutzen? Wie kann Solidarität aussehen?

Wir haben Aktivist*innen aus Lateinamerika und Deutschland gefragt und spannende Antworten bekommen. Seht euch die in diesem Jahr entstandenen Kurzfilme an und kommt mit uns ins Gespräch!

Die Filme basieren auf Interviews mit den Aktivistinnen Edna Martínez, Monse Peniche und Llanquiray Painemal. Sie erzählen von unterschiedlichen Formen des Widerstandes, von Herausforderungen und Erfolgen. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es in der gemütlichen Bar des Café Fincan Raum für Austausch und Plausch.

Regie und Filmproduktion:
Hendrik Rojas
www.hendrikrojas.com

Veranstalterin: FairBindung e.V.
www.fairbindung.org

Das Projekt „Vom Süden lernen – gemeinsam handeln“ wird gefördert von Engagement Global, von der Berliner Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit und Brot für die Welt.